LoginWarenkorb
MyDigicomp Login
Passwort vergessen?
LoginWarenkorb
MyDigicomp Login
Passwort vergessen?

Lehrgang: Mobile Readiness Expert («MMM»)

Bereiten Sie sich und Ihr Unternehmen auf "Mobile Business" vor

  • Dauer
    45.5 Stunden
  • Preis
    3'770.–
  • Anzahl Module
    13 Module zu je 3.5 Stunden.
Die Zukunft ist mobil. Wo Sie für Ihr Unternehmen vom mobilen Trend profitieren und wie Sie Mobile Marketing in das Business Modell Ihres Unternehmens integrieren können, lernen Sie in diesem Lehrgang.
Zu den Daten
Details und Inhalt

Lernen, verstehen und integrieren: Für kein Unternehmen und kein Marketer führt der Weg an «Mobile» vorbei. Machen Sie sich und Ihr Unternehmen «Mobile-ready» mit diesem Lehrgang und sichern Sie sich eine mobile Zukunft.


Die Schweiz spürt immer stärker den Ansatz "Mobile First". Die mobile Nutzung des Internets via Handy oder Tablet beträgt bereits jetzt mehr als 50% des gesamten Web-Traffics. Können Sie den Einfluss dieser Entwicklung auf Ihr Geschäftsmodell und ihr Marketing abschätzen? Sind Sie in der Lage, diesen Wandel im Kundenverhalten für sich positiv nutzbar zu gestalten? Dieser "Mobile Readiness"-Lehrgang vermittelt Ihnen das nötige Wissen, um Ihr Geschäftsmodell auf die neue Situation vorzubereiten und "Mobile" in Ihre Gesamtstrategie zu integrieren.

Ihre Dozenten behandeln Strategien, mobile Technologien und Applikationen in ihren Grundzügen und Zusammenhängen bis hin zur effektiven Umsetzung im Marketing. Dabei werden alle Bereiche, Tools und Anwendungen im mobilen Web aufgezeigt. Teilnehmende erhalten ein umfassendes Grundwissen in Bezug auf Trends, User First, Design, Content und Commerce, welche für den Einsatz von mobilen Technologien in Zukunft benötigt wird. Mobile Gaming und Mobile Apps werden im Zusammenspiel thematisiert und für die eigene Verwendung geprüft.

Mobile ist keine Technologie und kein Gerät, sondern ein Nutzungskontext, auf den wir mit dem Ansatz "Mobile User" detailliert eingehen. Teilnehmende erhalten ein umfassendes Grundwissen in Bezug auf Trends, Design, Content und Commerce, welche für die Mobile-Integration in die bestehenden oder allenfalls neue Geschäftsmodelle in Zukunft benötigt wird.

Sie als Teilnehmer eignen sich in 13 Modulen à 3.5 Stunden ein weitreichendes Wissen an, angereichert mit zahlreichen Erkenntnissen von Praktikern mit langjähriger Mobile-Expertise, die ihnen die zielgerichteten Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen der mobilen Möglichkeiten näher bringen. Sie können nach dem Lehrgang in Ihrem Unternehmen die Rolle des "Mobile Integrator" einnehmne und bereiten sich in diesem Lehrgang in Ihrer Marketing-Karriere auf die mobile Zukunft vor. 

In den Abschluss-Modulen erhalten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre erworbenen Kenntnisse anzuwenden. Mit Splicky, einem Tool zur Planung und Durchführung von Mobile Marketing-Aktivitäten, können die Teilnehmer live eine eigene Kampagne für ihr Unternehmen oder ihre Case Study planen und umsetzen. Das Schlussmodul beinhaltet Präsentationen der Konzepte der Teilnehmer, die in der gesamten Runde diskutiert werden. Die Feedbacks verwenden die Teilnehmer, um Ihre eigene Abschlussarbeit zum Thema "Mobile-Readiness-Konzept für mein Unternehmen" optimal verfassen zu können.

Nutzen/Lernziele
  • Nach Abschluss des Lehrgangs wissen Sie, wie Sie die mobile Nutzung in Ihr bestehendes Geschäftsmodell integrieren können und wo sich Ihnen neue Business-Opportunities über mobile Kanäle bieten.
  • Sie sind mit den relevanten Kommunikationskanälen, den Tools, den Anwendungsmöglichkeiten und den Mechanismen im mobilen Web vertraut
  • Sie sind in der Lage, Mobile-Readiness-Konzepte zu entwickeln, zu beurteilen und umzusetzen
  • Sie können externe Mobile-Experten briefen und effizient einsetzen
  • Sie erhalten Einblicke in die Grundzüge und Zusammenhänge von Prozessen und Nutzen von mobilen Technologien, Applikationen, Trends und Entwicklungen
  • Sie positionieren sich als Mobile-Readiness-Expertin, die Unternehmen bei den mobilen Herausforderungen in die Zukunft begleitet.
Zertifikat
Methodik / Didaktik

Der Unterricht findet in Kleingruppen von maximal 16 Personen statt, jeweils Freitag/Samstag 8.30 - 12.00 Uhr und von 13.00 - 16.30 Uhr an drei aufeinander folgenden Wochenenden.

Die Lerntage im Detail:

Tag 1: We live in a "mobile-first" world

Warum "Mobil-First", wie hat "Mobile" die digitale Welt in den letzten Jahren verändert? Am ersten Tag untersuchen Sie gemeinsam mit Ihrem Lehrgangsleiter die globalen und lokalen Trends. Sie erörtern, wie diese Trends die digitale Welt verändert haben. Dabei wird ein Fokus auf die Transformation von Geschäftsmodell gelegt und aufgezeigt, welche Implikationen dies für die Strategien von kleinen, mittleren und grossen Unternehmen mit sich führt. Welche mobilen Geschäftsmodelle gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Pipe und Plattform? Wie erreichen wir mit den jetzigen Mitteln ein Maximum an Effektivität in dieser "Mobile-First"-Welt?

Vormittag: Einführung “State of Mobile”
Das Ziel dieses Moduls ist es, einen kurzen Abriss über die verschiedenen Facetten des Mobilen Marketings in der Theorie und der Praxis zu vermitteln. Der Wunsch des Dozenten ist es, dem Teilnehmer ein sauberes Rüstzeug an Fachbegriffen und an praktischen Beispielen zu vermitteln.

Roadmap:

  • Strategie
  • Ziele
  • Community Management
  • Paid
  • Reach
  • Interaction
  • Commerce

 

Nachmittag: Mobile Plattforms

Mobile ist keine Technologie und kein Gerät, sondern ein Nutzungskontext. Welche Plattformen gibt es? Technisch und Contextual? Was müssen wir wissen, wenn wir mit Google, Facebook, Amazon und Co konkurrenzieren? Welche Trends gibt es und wie können wir ihnen begegnen? Es geht um die Verschmelzung von Trends, Design, Content und Commerce, welche für die Mobile-Integration in die bestehenden oder allenfalls neue Geschäftsmodelle in Zukunft benötigt wird und was für strategische Optionen jedes Unternehmen hat.

SOMEXperte: Roger Basler


Der Mobile Consumer - Design und Content

Wie bewegt sich das mobile Verbraucherverhalten? Was sind Mikro-Momente? Wie wird das Handy heute im Forschungsprozess genutzt und was ist seine Rolle im Online- und Offline-Pfad zum Kauf? Welche Einflüsse hat dies auf Design und Content? An diesem Tag wird auf die verschiedenen Berührungspunkte der Customer Journey eingegangen und welchen Einfluss Design und Content darauf haben. /p>

 

Mobile Design

Do’s & Dont’s im Mobile Desing Bereich, User Interaction, grosse Buttons, social logins, instant Abfragen, minimalistic, fun, schnell / how to get around in a mobile world aus anbietersicht

SOMEXperte: Mathias Ramseyer


Mobile Content

Smartphones und Tablets sowie die Situationen, in denen man diese Geräte nutzt, schaffen neue Möglichkeiten und Herausforderungen für Inhalte. Um welche Uhrzeit werden die meisten Blogposts gelesen? Wie kann User Generated Content während eines Events genutzt werden? Und worin sollten sich über eine App oder den Browser zugängliche Inhalte unterscheiden? Antworten auf solche Fragen ermöglichen Spass und Erfolg mit Mobile Content.

SOMEXperte: Christoph Hess


 

Mobile Commerce

Neben den Grundlagen im E-Commerce werden die nötigen Unterscheide für klassische und neue Geschäftsmodelle sowie die Unterscheidung zwischen Smartphone und Tablet mit den möglichen technischen Umsetzungen beleuchtet.

SOMEXperte: Reto Joller


Mobile Gaming

Wenn eine Aufgabe zu einem Spiel werden kann, so wird sich der Charakter unseres Tuns verändern. Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Motivation werden aus herkömmlichen Mustern befreit, selbst Banales und Nüchternes kann wieder Spass machen (und bleibt in Erinnerung). Das Mittel dazu heisst: Gamification. Technologische, psychologische und künstlerische Techniken sind Grundlagen hierzu.

SOMEXperte: Jean Odermatt


Mobile Apps

Mobile Apps sind nicht einfach zu entwickeln und noch schwieriger zu vermarkten. Dieses Modul zeigt auf, wann es sich lohnt in eine App zu investieren, auf welche Plattform (Apple, Android etc.) man setzen soll, und wie man eine App bewerben kann. Zudem werden aktuelle Technologien wie Social Gaming, Augmented Reality und Social Collaboration behandelt und anhand von Beispielen näher gebracht.

SOMEXperte: Nicolas Tanner


Mobile Advertising

Auch die Werbebranche hat erkannt, dass ihre Zielgruppen immer mehr mobil unterwegs sind. Mobile-Advertising wächst rasant und wird in den nächsten Jahren noch deutlich wichtiger. Für einige ist ohne Mobile der Marketingmix nicht abgeschlossen, andere nerven sich an Mobile-Werbung. Im Modul „Mobile Advertising“ lernen die Teilnehmenden, die Charakteristiken der mobilen Werbung, die verschiedenen Werbeformate und das Ökosystem „Mobile Advertising“ kennen. Anhand von konkreten Mobile-Kampagnen wird aufgezeigt, wie Mobile-Werbung effektiv eingesetzt werden kann. Tipps und Tricks werden erläutert, so dass die Teilnehmenden die Chancen und Gefahren von „Mobile Advertising“ verstehen.

SOMEXperte: Lukas Stuber


Mobile Search

Neben den Grundlagen im E-Commerce werden die nötigen Unterscheide für klassische und neue Geschäftsmodelle sowie die Unterscheidung zwischen Smartphone und Tablet mit den möglichen technischen Umsetzungen beleuchtet.

SOMEXperte: Lukas Stuber


Hangout

Dieses Modul ist ganz für die Fragen rund um die Projektarbeit da: Per Hangout wird der aktuelle Stand der Projektarbeiten besprochen, Probleme geklärt, diverse Ansätze diskutiert und an der Umsetzung weitergearbeitet. Wichtig: Die Teilnehmenden setzen sich im Voraus mit ihrer Projektarbeit auseinander und notieren sich ihre Fragen, damit sie so viel wie möglich von diesem Modul profitieren können!

SOMEXperte: Roger Basler


Mobile Marketing Kampagnen - Case mit Splicky

Im Abschluss-Modul erhalten alle Teilnehmenden die Möglichkeit ihre erworbenen Kenntnisse anzuwenden. Mit Splicky, einem Tool zur Planung und Durchführung von Mobile Marketing-Aktivitäten, können die Teilnehmer eine eigene Kampagne planen und für ihr Unternehmen oder ihre Case Study durchführen.

SOMEXperten: Roger Basler, Jeannette Scherrer


Abschluss & Projektpräsentation

Die Teilnehmenden präsentieren innerhalb von 10 Minuten ihr Projekt und stellen ihren Business-Plan vor. Der Lehrgangsverantwortliche und die anderen Teilnehmenden geben Feedback zum aktuellen Stand und Inputs für die folgenden Wochen, in denen der Business-Plan fertiggestellt wird.

SOMEXperten: Roger Basler


Zielgruppen

Der Studiengang richtet sich an Marketing-Verantwortliche, Geschäftsleitungsmitglieder, Sales-Leiter und Kommunikationsfachpersonen, die ihre bestehenden Kompetenzen mit den neusten Entwicklungen im Bereich der mobilen Medien ergänzen möchten. Besonders lohnenswert ist dieser Lehrgang für diejenigen Personen, die für Ihr Unternehmen oder ihre Kunden prüfen müssen, inwieweit es mobile-ready ist und was es braucht, um mobile-ready zu werden, und diejenigen Führungskräfte, die die Verantwortung für die Integration von Mobile Transformation in das bestehende Geschäftsmodell oder für die Entwicklung neuer mobiler Geschäftstätigkeiten tragen. Diesen Personen winkt als Belohnung nach Abschluss des Lehrgangs ein ausgearbeitetes und von Experten geprüftes Mobile-Readiness-Konzept für die sofortige Umsetzung des Wandels im Unternehmen. 

Voraussetzungen

Sehr gute Kenntnisse zu Digital Marketing wie im Bootcamp "Digital Marketing Strategie" vermittelt. Mehrjährige Marketing-Erfahrung.

Die Teilnehmenden beschäftigen sich aktuell oder in naher Zukunft in ihren Unternehmen mit dem Thema Mobile, möchten sich einen Überblick zum Stand der Mobile-Readiness ihres Unternehmens verschaffen und sind dabei, "Mobile" in die bestehende Strategie zu integrieren, mobile Geschäftsfelder aufzubauen oder wollen sich das nötige Wissen über die mobilen Kommunikationskanäle aneignen, um die mobile Zukunft aktiv mitzugestalten.

Trainer
Roger BaslerRoger Basler ist Betriebsökonom FH und «Unternehmens-Architekt». In dieser Funktion leitet, begleitet und investiert er in Startups, die in den Bereichen High-Tech, E-Commerce und Social Entrepreneurship unterwegs sind. Seine Fachspezialisierungen sind E-Commerce, Social-Commerce, digitales Marketing, ROI on Social Media, klassisches Marketing und Startups.
Reto Joller

Reto Joller gehört zu den Pionieren der Internetbranche. Seit bald 20 Jahren hat er ausgewiesene E-Business- und E-Commerce-Erfahrung sowohl auf Agentur- als auch auf Kundenseite. Reto Joller-Schuler hat für eine Vielzahl an bekannten Unternehmen E-Business-Projekte realisiert. Bei einem der grössten europäischen E-Commerce-Shops im Bereich Wohndesign & Lifestyle war er Gesamtverantwortlicher für den Onlinebereich. Heute arbeitet er als Head of Online Channel bei Swisscom. Er hat die End-to-End-Verantwortung für die Inszenierung und den Vertrieb aller Produkte und Services im Onlinekanal im Rahmen von Multi-und Cross-Channel-Aktivitäten. Dazu gehört die Planung und Implementierung der Content- und Absatzstrategie sowie die Weiterentwicklung des Onlineshops als Ideen- und Impulsgeber, die Inszenierung und Definition der User Journeys sowie der Aufbau und die Weiterentwicklung der Drittkanal- und Affiliate-Partner. Weiter ist er als Dozent an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich, bei SOMEXCLOUD sowie an der Swiss Marketing Academy tätig.

Christoph HessChristoph Hess arbeitet seit deren Gründung im Jahr 2009 für die Kuble AG und leitet dort die Abteilung, die sich um Community Management, Content Services und Monitoring kümmert. Zuvor war er während seinem Studium an der Universität Zürich (Soziologie, Ökonomie, Politikwissenschaft) als Journalist und Kommunikationsberater tätig. Zu seinen Kunden gehört die SOMEXCLOUD und er hat Erfahrung mit Firmen und Organisationen aus folgenden Branchen: IT, Finanzen, Bildung, Handel, Immobilien, Musik, NGO, Events.
Jean Odermatt

Jean Odermatt hat Kunstgeschichte studiert sowie deutsche und französische Literatur an der Uni Zürich und danach eine Ausbildung absolviert an der Schule «Farbe & Form» in Zürich und an der London School of Radical Theatre. Anschliessend hat er Soziologie und Volkskunde an der Uni Zürich studiert. Er ist Träger des Europäischen Kulturprojektpreises, Dozent für Soziologie an der Zürcher Hochschule ZHAW, Direktor des «Laboratorio Cultura Visiva» der Hochschule Lugano und Studiengangsleiter Hochschule der Künste Bern in der Meisterklasse in Ereignisgestaltung: «It's all happening here.» sowie SOMEXperte.

Sunnie Groeneveld

Sunnie J. Groeneveld is a Managing Partner of Inspire 925. Her recent work at the firm has been focused on the mandate of DigitalZurich2025, where she built up the cross-industry association and delivered its five main initiatives for the year 2015/16. She has been selected by Women in Business for their Top 40 under 40 list and recognized by Handelszeitung in their ``Top 50 Who is Who in Digital Switzerland”. Sunnie is a member of the Future Work Forum and the Global Shapers Community established by the World Economic Forum (WEF), wrote the book ”Inspired at Work`` (October 2014, Versus) and holds an Economics degree from Yale University.

Sunnie is a frequent speaker and moderator, and has presented at TEDx, Campaigning Summit, Ignite, Zurich Film Festival, the Investor Summit and many more.

Zusatzinfo

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop sowie ihr Smartphone zum Unterricht mit. Weitere Informationen zur Vorbereitung auf den Lehrgang werden Ihnen bei der Anmeldung zum Lehrgang mitgeteilt

Haben Sie Fragen?
Unser Product Manager Oliver Müller ist für Sie da.
Ich habe Fragen zu diesem Kurs
Ich möchte diesen Kurs als Firmenkurs buchenFür Firmen, die mehrere Mitarbeiter schulen oder ein massgeschneidertes Weiterbildungspaket wünschen, gelten spezielle Konditionen. Wir stellen Ihnen ein individuelles Angebot zusammen.

Datum wählen

  • 17.03.2017 - 01.04.2017
    in St. Gallen auf Deutsch
    TrainerRoger Basler, Jean Odermatt, Sunnie Groeneveld, Reto Joller
    Stundenplan
    CHF 3'770.–
  • 12.05.2017 - 03.06.2017
    in Zürich auf Deutsch
    TrainerRoger Basler, Jean Odermatt, Sunnie Groeneveld, Reto Joller, Christoph Hess
    Stundenplan
    CHF 3'770.–
    Kein passendes Datum gefunden?Schlagen Sie selbst einen Termin vor!